Yoga Online Kurs: Deine Vorteile in der Schwangerschaft

Schwangeren Yoga: online

Schwanger Yoga machen, ist das als Online Kurs überhaupt möglich?

Online Yoga für Schwangere funktioniert super! Meine Erfahrung zeigt ganz eindeutig, dass Yoga in der Schwangerschaft problemlos online gemacht werden kann. Während des ersten Corona-Lockdowns, musste ich nämlich meinen geliebten Yogakurs für Schwangere online weiterführen. Anfänglich war ich etwas skeptisch, ob meine Teilnehmerinnen die Umstellung auf einen Online Kurs mitmachen.

Doch die Sorge war ganz unbegründet. Meine schwangeren Yogis kamen mit der Online Situation sehr gut zu recht. Es kamen immer wieder neue Teilnehmerinnen dazu, die zuvor noch nie Yoga gemacht haben. Sie fanden meine Erklärungen per Video super und kamen sehr gut mit.

Ist ein Yoga Online Kurs auch für Anfänger geeignet?

Yes! Sofern die Yogastunden auf die Bedürfnisse von Schwangeren abgestimmt sind und alle Posen ganz genau erklärt sind, ist ein Online Kurs für Yoganeulinge absolut geeignet.

Deshalb habe ich bei meinem Online Kurs für Schwangere explizit darauf geachtet, dass ich alle Yogaposen ganz genau erkläre und beschreibe, auf was du achten musst. So ist das Programm sowohl für Yoganeulinge als auch für bereits erfahrene Yogis geeignet. 

Es gibt sogar einen Vorteil bei Online Kursen: du kannst immer wieder zurückspulen, falls du eine Anleitung noch einmal anschauen möchtest. Das ist in einem Schwangeren Yogakurs vor Ort nicht möglich.

Benefits von Online Yoga für Schwangere versus Schwangerschaftsyoga im Yogastudio vor Ort

Ob du lieber einen Yogakurs vor Ort besuchst oder dich für einen Online Kurs entscheidest, kommt ganz auf deine eigenen individuellen Vorlieben an. Für mich sind beide Formate auf ihre Art bestens für die Schwangerschaft geeignet oder auch in Kombination perfekt für die Schwangerschaft. Die Hauptvorteile eines Onlinekurses sind folgende:

  1. Du sparst dir den Anfahrtsweg – nutze die Zeit lieber für eine Runde Yoga

Dein Terminkalender ist bereits vollgepackt und du weißt gar nicht, wann du noch ins Schwangerschaftsyoga sollst? Trainierst du online, sparst du dir den Anfahrtsweg und kannst diese wertvolle Zeit für andere Dinge nutzen. Selbst wenn du um die Ecke eines Yogastudio wohnst, sparst du mindestens 20 Minuten für den Hin- und Rückweg. Das reicht schon für die kürzeste Einheit meines Programmes! Oder vielleicht hetzt du dich immer ab, damit du es gerade noch pünktlich in die Stunde schaffst? Diesen Stress hast du nicht mehr, wenn du online trainierest! Dein Online Kurs wartet immer auf dich.

  1. Du trainierst wann es dir passt – genieße das tolle Wetter ohne schlechtes Gewissen

Trainiere wann und wo du möchtest. Das einzige was du brauchst ist ein Laptop/Handy und eine gute Internetverbindung. Wer kennt es nicht? Die Sonne lacht und du würdest gerne ans Wasser und das herrliche Wetter genießen. Doch eigentlich hättest du um 17 Uhr eine Yogastunde. Kein Problem beim Online Kurs. Genieße die Zeit am See und verlege deine Yogaeinheit einfach auf die späten Abendstunden.

  1. Du trainierst wo du willst – nimm deinen Kurs einfach mit in den Urlaub

Du gehst für zwei Wochen in den Urlaub und kannst so an 2 von 8 Terminen nicht an deinem Yogakurs vor Ort teilnehmen? Deinen Online Kurs kannst du einfach mit in den Urlaub nehmen und sorgst so für eine extra Portion Entspannung während der freien Tage. 

  1. Du trainierst kostengünstiger – und bekommst viel mehr

Für deinen Online Kurs zahlst du eine einmalige Gebühr von 89 € und kannst dafür so oft du möchtest trainieren. Im Yogastudio zahlt du für jede Stunde mindestens 10 € und oft auch, wenn du kurzfristig verhindert bist. Im Online Kurs machst du nicht nur Yoga sondern bekommst noch einiges mehr geboten. Es warten geführte Meditationen, ein E-Book zum Nachlesen und eine Hypno-Aufnahme zur mentalen Geburtsvorbereitung auf dich. Das bekommst du in keinem Yogastudio geboten.

  1. Du hast keinen Kurs vor Ort – aber dafür einen tollen Online Kurs

In vielen Orten, gerade auf dem Land gibt es oft noch gar keine Möglichkeit einen Kurs vor Ort zu besuchen oder die Kurse sind super schnell ausgebucht. Dann ist der Online Kurs eine wundervolle Alternative für dich. So kannst du trotzdem Yoga in deine Schwangerschaft integrieren.

  1. Du trainierst in deiner Wohlfühlatmosphäre – so musst du keine Rücksicht nehmen

Übst du alleine für dich, so kannst du dich voll und ganz auf dich konzentrieren. Eine meiner Online Kursteilnehmerinnen schrieb mir vor Kurzem: „Bei meiner ersten Online Yogastunde mit dir wurde ich richtig emotional. Es war so schön die Verbindung zu meinem Baby zu spüren. Das rührte mich so sehr, dass ich anfing zu weinen. Ich war so froh, dass ich nicht mit anderen Teilnehmerinnen in einem Kursraum saß. Da hätte ich mich super unwohl gefühlt zu heulen. Aber alleine zuhause konnte ich richtig tief in diese Emotion eintauchen. Vielen Dank für diese Möglichkeit.“

Was du für Schwangerschaftsyoga von Zuhause aus benötigst

Um von Zuhause aus Schwangerschaftsyoga zu machen, brauchst du nicht viel. Ans Herz legen würde ich dir eine richtige Yogamatte. Das Üben darauf fühlt sich einfach tausendmal besser an, als auf einer Isomatte oder einem Handtuch (aber auch das ist natürlich möglich). Zwei Yogablöcke, eine Kuscheldecke und ein Yogabolster, würden deine Yogaausstattung für Zuhause komplementieren. Aber auch hier kannst du erfinderisch werden. Anstelle der Yogablöcke nimmst du einfach zwei dicke Bücher und als Yogabolster dein Sofakissen, eine zusammengerollte dicke Decke oder ein Stillkissen. 

Und dann kann es auch schon losgehen!

Hier geht’s zum Schwangerschaftsyoga Online Kurs:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.