Sex in der Schwangerschaft

Sex in der Schwangerschaft

Experteninterview mit Sarah Felbinger

Tamara ist eine absolute Expertin, wenn es um das Thema Sex geht. Sie ist Sexualpädagogin und berät Frauen (und Paare) zu den Themen Sexualität, Körperlichkeit, Partner- und Elternschaft. Gerade in der Schwangerschaft kann Sexualität plötzlich anders sein als noch vor der Schwangerschaft. Durch die Hormonveränderungen kommt es vielleicht zu weniger Lust oder ihr habt Angst dem Baby könnte es schaden. Wie ihr als Paar damit umgehen könnt und über noch viel mehr sprechen wir in diesem Interview ganz offen und ohne Scham. Wieso denn auch?

Am besten ihr schaut euch das Interview gleich gemeinsam mit eurem Partner an.

Wir sprechen in diesem Video über folgende Themen: 

  • Wie ist Sex für das Baby im Bauch?

  • Wieso kann es zu Unlust kommen in der Schwangerschaft? Wie kann ich, wenn ich möchte meine Lust wieder steigern?
  • Was ist, wenn ich meinen Körper in der Schwangerschaft nicht mehr sexy finde?

  • Wieso es so wichtig ist, mit seinem Partner über Sex zu sprechen!

Tamara Felbinger

Tamara ist Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin, Sexualpädagogin, klinische Sexologin und zertifizierte Beckenboden Trainerin. Sie berät Frauen (und Paare) zu den Themen Sexualität, Körperlichkeit, Paar- und Elternschaft. 

2019 ist sie selbst Mama geworden und weiß so genau, wie intensiv die Schwangerschaft und die Geburt das Sexleben verändern kann aber nicht muss. 

Ihre Mission ist es Sexualität endlich aus der Schattenzone unserer Gesellschaft herauszuholen, die Kommunikation darüber zu enttabuisieren und zu normalisieren.  Denn jeder Mensch ist ab Geburt ein sexuelles Wesen und hat das Recht diese Sexualität auch ausleben zu dürfen (natürlich auf der Basis von Konsens und ohne jemand anderen dabei zu verletzen). 

Kontakt:

Homepage I Instagram

Tamara Felbinger Sexualpädagogin

Sex in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine intensive und lebensveränderte Zeit. Nicht nur für dich, als werdende Mama, sondern auch für euch als Paar. Meist ändert sich auch das Sexleben, wenn sich ein Baby auf den Weg macht. Da kann z.B. Verunsicherung darüber herrschen, ob es Mama und Kind dabei gut geht. Angst, ob das Baby dadurch verletzt werden könnte oder die Lust ist einfach nicht mehr da. Manche Frauen haben gerade in dieser Zeit enorm viel Lust auf Sex, da sie ihren schwangeren Körper unglaublich schön finden und andere finden sich gerade wegen dem großen Bauch nicht mehr attraktiv und sexy genug. Auch Schwangerschaftsymptome, wie Blähungen, Übelkeit oder Sodbrennen, können einem die Lust auf Sex ganz schön vermiesen.

Egal wie es dir diesbezgl. geht, das aller aller Wichtigste ist, dass du und dein Partner über eure Gefühle, Ängste oder Sorgen ganz offen sprechen. Deshalb schaut euch das Video am besten gemeinsam an! So habt ihr eine tolle Grundlage anschließend über euch selbst zu sprechen. 

Ängste und Sorgen: kann das Baby beim Sex verletzt werden?

Und plötzlich ist da ein Bauchbewohner, der irgendwie auch etwas von eurem Sex mitbekommt. Gerade die werdenden Papas haben manchmal Bedenken oder Angst, dass sie dem Baby weh machen könnten. Aber diese Sorge ist komplett unnötig. Das Baby ist wunderbar durch die Plazenta und den Muttermund geschützt und kann keinen Schaden davon tragen. Viel mehr liebt es rhythmische Bewegungen sogar! Dabei wird es nämlich sanft hin und her schaukelt. Und da das Baby bereits alle Gefühle der Mama im Bauch miterlebt, kann ein Orgasmus sich nur wundervoll für es anfühlen.

Besonders bei vorangegangenen Fehlgeburten ist die Angst um das Baby meist sehr groß. Falls das bei euch so ist, dann sprecht darüber. Und wenn ihr euch mit Geschlechtsverkehr unwohl fühlt, dann kann Sex ja noch so viel mehr sein. Ihr könnt euch zum Beispiel gegenseitig befriedigen oder auch einfach selbstbefriedigen (gemeinsam oder jeder für sich). Sex kann so vielfältig sein! Nutzt die Schwangerschaft doch dazu, so richtig experimentierfreudig zu werden.

Lustlosigkeit in der Schwangerschaft?

Lustlosigkeit kommt recht häufig vor in der Schwangerschaft. Zum einen denkt man bei Symptome wie Übelkeit, Sodbrennen oder Blähungen mit Sicherheit nicht an Sex. Doch auch Schwangerschaftshormone können Einfluss auf die Libido nehmen.

Auch darüber kannst du ganz offen mit deinem Partner reden. Sag ihm einfach, dass du gerade absolut kein Verlangen nach Sex hast und viel lieber einfach nur mit ihm kuscheln möchtest. Du kannst ihm sagen, dass es nicht an ihm liegt und du ihn immer noch genauso attraktiv findest aber einfach die Lust nicht da ist.

Das nimmt dir den Druck und wer weiß, vielleicht kurbelt das dann widerum deine Libido an 🙂 und wenn nicht, dann ist das auch absolut ok. Selbstbefriedigung ist auch eine tolle Sache 😉 und ich kann es nicht oft genug sagen, sprecht ganz offen mit einander!

Sexy und attraktiv mit Babybauch?

Viele Frauen lieben ihren Babybauch und ihre wohligen Rundungen aber es kann auch sein, dass du selbst das überhaupt nicht empfindest. Das du dich wie eine Elefantenkuh fühlst und alles andere als sexy. Falls ja, dann gibt es eine tolle Körperbewusstseinsübung die dir helfen kann, dich und deinen Körper richtig wertzuschätzen und dankbar dafür zu sein, was er alles für dich leistet. Wie genau diese funktioniert, erfährst du im Interview. 

Welche Sexstellungen eignen sich in der Schwangerschaft besonders?

Mit deinem Babybauch verändern sich vielleicht die Sexstellungen, die du magst. Gerade wenn der Babybauch immer größer wird, kann er in manchen Stellungen etwas störend sein.

Besonders eignet sich die Löffelchenstellung aber auch Sitz- oder Stehpositionen, werden oft als sehr angenehm empfunden. Im Stehen kannst du dich zum Beispiel auf eine Kommode lehnen, dann gibst du das Gewicht des Babys an die Schwerkraft ab und es kann in deine Bauchhängematte liegen. Seid hier einfach experimentierfreudig und schaut was euch und besonders dir gefällt. Sag immer sofort, wenn sich etwas nicht gut für dich anfühlt und wechselt dann einfach die Stellung oder geht ins Kuscheln über.  

Kann Sex Wehen auslösen?

Das Liebes- und Bindungshormon Oxytocin wird beim Sex vermehrt vom Gehirn ausgeschüttet und sorgt dafür, dass du dich so wundervoll verbunden fühlst mit deinem Partner. Am Ende der Schwangerschaft ist es allerdings auch genau dieses Hormon, dass die Geburtswehen auslöst. Doch erst wenn dein Körper und dein Baby bereit für die Geburt sind, kann Sex dabei unterstützen, die Geburt in Gang zu bringen. Ihr müsst euch also keine Sorgen machen, dass Sex vorzeitige Wehen verursacht.

Ein weiterer Mitspieler bzgl. der Geburt ist Prostaglandin. Diese hormonähnliche Substanz wirkt sich auf den Muttermund aus und macht alles weich und geburtsbereit. Außerdem wirkt es stimulierend auf die Gebärmuttermuskulatur. Es wird teilweise zur Einleitung der Geburt im Krankenhaus eingesetzt. Prostaglandin ist in kleinen Mengen im Sperma enthalten. Aber auch hier ist es eher unwahrscheinlich, dass die Geburt dadurch ausgelöst wird, da die Menge im Sperma dafür nicht ausreicht. 

So ist es bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft unwahrscheinlich, dass geburtswirksame Wehen durch Sex ausgelöst werden. Außer am Ende der Schwangerschaft! Wenn dein Körper und dein Baby für die Geburt bereit sind, dann könnte Sex durchaus das I-Tüpfelchen sein, dass dabei unterstützt die Geburt ganz natürlich in Gang zu bringen.

Sprecht offen und ehrlich über Sex

Wenn ihr unsicher seit, ob in eurem Fall Sex in der Schwangerschaft ok ist oder ihr diesbzgl. Ängste oder Sorgen habt, dann sprecht mit euer Frauenärztin oder Hebamme darüber. Sie stehen euch mit ihrem Wissen und Expertise zur Seite, ganz egal bei welchem Thema 🙂 

Und vor allem: sprecht ihr beide bitte über euer Sexleben. Wie geht es euch damit in dieser ganz besonderen Zeit? Was sind eure Wünsche und Bedürfnisse? Was sind vielleicht eure Ängste und Sorgen? Und wenn Geschlechtsverkehr nicht in Frage kommt, dann gibt es so viele andere Methoden, dass ihr euch verbunden und geliebt fühlt. Seit offen, denn Sex ist so viel mehr als Geschlechtsverkehr 🙂

Hier geht’s zum Schwangerschaftsyoga Online Kurs:

Banner Schwangerschaftsyoga Online Kurs
erfahre mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.